Die Chinesisch-Deutsche Hochschule (CDH) wurde im Jahr 2011 durch eine Vereinbarung zwischen der Tongji-Universität und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gegründet und ist die gemeinsame Plattform für alle deutschlandorientierten Einrichtungen, Partnerschaften und Projekte an der Tongji-Universität. Sie ist nicht Stätte von Lehre und Forschung, sondern ist Plattform zur Information und Zusammenarbeit für alle, die sich intensiv mit Deutschland, der deutschen Sprache und deutschen Partnern befassen.

Ihr Ziel ist es, die bereits bestehenden umfangreichen Aktivitäten zwischen der Tongji-Universität und Deutschland durch eine engere Vernetzung und Zusammenarbeit wirksamer und sichtbarer zu machen und neue Initiativen durch geeignete Rahmenbedingungen und Programme zu fördern.

Zur Chinesisch-Deutschen Hochschule gehören:

  Chinesisch-Deutsches Hochschulkolleg

Master- und Doppelmasterprogramme für chinesische Studierende und deutsche Austauschstudierende in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik,Wirtschaftswissenschaften mit Wirtschaftsrecht.

     
  Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Bachelor- und Doppelbachelorprogramme für chinesische und deutsche Studierende in den Bereichen Mechatronik, Fahrzeugtechnik, Gebäudetechnik, Wirtschaftsingenieurwesen.

     
  Chinesisch-Deutsches Institut für Berufsbildung

Lehramtsstudiengänge für die Berufsschule in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Bauingenieurwesen, Wirtschaftspädagogik (Bachelor) und Berufspädagogik ( Master) .

     

  Chinesisch-Deutscher Campus

In enger Zusammenarbeit mit allen chinesisch-deutschen Einrichtungen und Projekten der Tongji-Universität bildet er eine Plattform und ein Förderprogramm für deutschlandbezogene Aktivitäten. Nähere Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier: http://cdh.tongji.edu.cn/German/Data/List/Förderung

 

Weitere deutschlandbezogene Einrichtungen der Chinesisch-Deutschen Hochschule:

   Deutschlandforschungszentrum

Das Deutschlandforschungszentrum ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung an der Tongji-Universität, die sich den Deutschlandstudien widmet und im Jahr 2012 gegründet wurde. Die Forschungsbereiche umfassen Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft, Soziologie, Geschichtswissenschaft, Linguistik und Literaturwissenschaft.

     
  Deutsche Fakultät

Die Deutsche Fakultät der Tongji-Universität, deren Studienangebot sich heute vom Bachelor-und Masterstudium über den 2007 eingeführten Promotionsstudiengang „Ausländische und Angewandte Linguistik“ bis hin zu den Kursen „Hochschuldeutsch“ für die Tongji-Studierenden der technischen Fächer erstreckt, spielt u.a. eine wichtige Rolle im Bereich Fach- und Allgemeine Lehrmaterialien für Deutsch als Fremdsprache in China.

     

Deutschkolleg

Das Deutschkolleg gehört zu den elf Studienvorbereitungskollegs des chinesischen Bildungsministeriums(MoE) und genießt in ganz China im Bereich der sprachlichen und interkulturellen Vorbereitung auf einen Studienaufenthalt in den deutschsprachigen Ländern hohes Ansehen.

 

Chinesisch-Deutsches Institut fuer Internationales Wirtschaftsrecht

 

 

Deutsche Bibliothek

 

 

Akademie der Europäischen Kulturen

 

 

Chinesisch-Deutsches Forschungszentrum für Verkehr

Projektbüro Sauberes Wasser

VerbindungsBüro der TU Darmstadt an der Tongji Universität

VerbindungsBüro der TU Graz an der Tongji Universität

2016 Copyright