Chinesisch-Europäischer Teesalon

 

Am 21. Mai fand der Chinesisch-Europäische Teesalon mit dem Thema Frühling in der Deutschen Bibliothek statt. Sowohl in der chinesischen als auch in der europäischen Kultur spielt Tee eine wesentliche Rolle. Die Veranstaltung zielte darauf, Teekultur im interkulturellem Hintergrund vorzustellen.

 

Zum Auftakt hielt Dr. Volker Heubel (Philosophische Fakultät) einen Einführungsvortrag über die Unterschiede in der Teekultur in China, Japan und Europa. Im Anschluss wurden verschiedene Tees gereicht und chinesische Malereien und Gedichte zum Thema Tee vorgestellt.

 

Der Teesalon war gut besucht. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten großen Gefallen an dieser Veranstaltung und hoffen auf weitere Gelegenheiten interkulturelle Themen kennenzulernen.

 

 

       

 

       

2016 Copyright