Finale Runde im Synchronisationswettbewerb

 

 Am 18. Mai erreichte der Wettbewerb Synchronisation des deutschen Films „Liebe über die Berliner Mauer“ die Endrunde. In der Deutschen Bibliothek im Chinesisch-Deutschen Haus trafen sich die Juroren Frau Prof. ZHAO Jin, Dekanin  der Deutschen Fakultät, Frau Dr. Szurawitzki, Lektorin der Deutschen Fakultät und Frau Christina Werum-Wang, Vizedirektorin der CDHAW, um unter den vielen gelungenen Darbietungen die beste auszuwählen. Die Wahl fiel nicht leicht.

Sechs TeilnehmerInnen synchronisierten paarweise drei Filmclips. Ihre mit viel Verve vorgetragenen Synchronisationen sicherten ihnen nicht zuletzt auch dank ihrer guten Aussprache begeisterten Beifall. Auch das Publikum beteiligte sich mit Beiträgen in unterschiedlichen Dialekten, was ebenfalls großen Applaus erntete.

Nach drei Runden gewann LI Chenxu den 1. Preis. Der Wettbewerb wurde vom gemeinsam vom Chinesisch-Deutschen Campus und dem Deutschen Akademischen Zentrum organisiert. Weitere Kulturveranstaltungen, die die chinesische und deutsche Kultur einander näherbringen sollen, sind in Planung. Die Veranstalter freuen sich über rege Teilnahme.  

 

 

 

2016 Copyright