Konzert: Zukunft der Orchesterkultur

Am 22. Mai fand das Konzert des Hamburger Ensembles aus dem Projekt „Zukunft der Orchesterkultur“ der Hamburger Hochschule für Musik und Theater im Yifu-Gebäude auf dem Siping-Campus der Tongji-Universität statt. Organisiert wurde das Konzert  im Rahmen der 6. Deutschen Woche an der Tongji-Universität vom Chinesisch-Deutschen Campus an der Chinesisch-Deutsche Hochschule (CDH) und dem Zentrum für Chinesisch-Deutschen Gesellschaftlich-Kulturellen Austausch.

Nach der Begrüßung durch die Leiterin des Chinesisch-Deutschen Campus, Andrea Schwedler, moderierte Herr Prof. DONG Qi, ehemaliger Vizepräsident der Tongji-Universität und  ehemaliger Botschaftsrat a. D. in der Botschaft der VR China in der Bundesrepublik Deutschland, und heute Leiter des Zentrums für Chinesisch-Deutschen Gesellschaftlich-Kulturellen Austausch, das Konzert.

 

Frau Andrea Schwedler (Leiterin des Chinesisch-Deutschen Campus) 

 

 

Herr Prof. DONG Qi (Leiter des Zentrums für Chinesisch-Deutschen Gesellschaftlich-Kulturellen Austausch)

 

Vor dem Konzert erklärte Dr. Roland Salchow, Projektbeauftragter der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien und ehemaliger Staatsrat in Hamburg, die Konzeption des Projektes. Das Projekt „Zukunft der Orchesterkultur“ wird von der Bundesregierung gefördert. Das auf drei Jahre ausgelegte Programm ermöglicht drei Kohorten von jeweils acht Stipendiaten ein vollfinanziertes Forschungsjahr in Hamburg. Ziel ist es, in Hamburg ausgearbeitete Konzertformate dem Publikum in San Francisco, Shanghai und Hamburg vorzustellen.

 

Dr. Roland Salchow (Projektbeauftragter der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien)

 

Die acht Musikstipendiaten aus China, Italien, Griechenland, Ukraine und anderen Ländern bereiteten den mehr als 200 Zuhörern einen musikalischen Ohrenschmaus. Klassische Musik – u.a. von dem Hamburger Komponisten Brahms - und zeitgenössische Musik wurden dem interessiert zuhörenden Publikum dargeboten. Die Besucher bedankten sich für das musikalisch abwechslungsreiche Programm mit großem Beifall bei dem jungen Ensemble.

 

      

 

      

 

2016 Copyright