Jubiläumsfeier des Chinesisch-Deutschen Zentrums für Maschinenbau

Jubiläumsfeier des Chinesisch-Deutschen Zentrums für Maschinenbau 57 2020-10-30 14:56:59

Am 20. Oktober fand die Jubiläumsfeier des Chinesisch-Deutschen Zentrums für Maschinenbau (CDZM) im Xuri-Gebäude auf dem Siping-Campus von der Tongji-Universität statt. Prof. Wu Zhiqiang, Vizepräsident der Tongji-Universität, Qiu Peng, Direktor des Komitees für das Konstruktionsmanagement von Tongji Creative Intelligent City in Anting, Song Musheng, Parteisekretär vom Kolleg für Maschinenbau, Prof. Bian Yongming, Dekan vom Kolleg für Maschinenbau, Prof. Wu Zhihong, Parteisekretär und Vizedekan von CDHK, Du Fei, stellvertretende Parteisekretärin von CDHK, sechs Unternehmensvertreter von Siemens, Hirschvogel und Phoenix, sowie Lehrer und Studenten von dem Kolleg für Maschinenbau, CDH und CDHK nahmen daran teil.

In dem Seminar über die Entwicklung von CDZM wies Prof. Wu Zhiqiang darauf hin, dass sich das CDZM auf die Schlüssel- und Frontier-Forschungsthemen von Deutschland und China, auf die Projekte in Zusammenarbeit mit Spitzenwissenschaftlern beider Länder und auf den engen Kontakt mit führenden Unternehmen konzentrieren sollte, um mehr Talente für beide Länder auszubilden und mehr Beiträge zur deutsch-chinesischen Zusammenarbeit zu leisten.

Das Seminar wurde von Prof. Bian Yongming geleitet. Prof. Min Junying, stellvertretender Direktor des Zentrums, berichtete über die Leistungen des Zentrums im vergangenen Jahr aus fünf Aspekten: Struktur, Positionierung, Verwaltung, Ausbildung und Lehrpersonal. Derzeit hat das Zentrum mit acht deutschen Elite-Universitäten das Abkommen für die Ausbildung von Doppelmasterstudenten unterzeichnet und wird das schrittweise auf die gemeinsame Ausbildung von Doktoranden ausdehnen. Darüber hinaus plant und baut das Zentrum zusammen mit der Ruhr-Universität Bochum das Smart Engineering Innovation Lab. Derzeit arbeiten zwei acatech-Mitglieder, mehrere chinesische Professoren und ausgezeichnete junge Wissenschaftler im Zentrum. CDZM wird sich weiter mit deutschen Unternehmen in Verbindung setzen, Lehrstühle einrichten, Top-Wissenschaftler aus Deutschland einführen und mehrere Teams von chinesischen und deutschen Professoren einrichten.

Um 19.00 Uhr wurde das Bierfest von CDZM offiziell eröffnet. Prof. Wu Zhiqiang hielt die Begrüßungsrede. Er bedankte sich bei den Unternehmen für ihre Unterstützung für die Entwicklung und den Aufbau von CDZM und bei den Kollgen des Zentrums für die harte Arbeit. Er setzte große Hoffnungen auf die Studierenden des Zentrums und der Rheinklasse und sagte, dass das Zentrum trotz der kurzen Gründungszeit breite Entwicklungsperspektiven hat. Er hoffte, dass das Zentrum auf die Spitze des Bereichs des intelligenten Maschinenbaus ausgerichtet sein und keine Mühe in der zukünftigen Konstruktion und Entwicklung scheuen kann!

Prof. Bian Yongming bedankte sich in seiner Rede herzlich bei allen Gästen und auch bei den Vertretern von Siemens, Hirschvogel und Phoenix für ihre langfristige Unterstützung und hoffte auf mehr Zusammenarbeit bei der zukünftigen Entwicklung des Zentrums.


Prof. Wu Zhihong beglückwünschte das erste Jubiläum von CDZM und sagte, dass die Leistungen des Zentrums im vergangenen Jahr und der zukünftige Entwicklungsplan allen großes Vertrauen gegeben haben. Er bedankte sich bei den Gästen und bei der deutschen Seite für ihre langfristige Unterstützung. Auch im Namen des deutschen Vizedekans von CDHK wünschte er allen Gästen einen wunderbaren Abend.


Danach gaben Studierende eine wunderbare Aufführung für das Bierfest. Mit der Musik und der originalen deutschen Küche hoben die Gäste ihre Gläser auf und genossen das fröhliche Treffen. Sie teilten die Freude des ersten Jubiläums von CDZM in diesem goldenen Herbst miteinander und schickten gute Erwartungen und Segnungen für die zukünftige Entwicklung des Zentrums.

2016 Copyright