Neues Kooperationsfeld – „Entrepreneurship“

Neues Kooperationsfeld – „Entrepreneurship“ 86 2020-12-17 14:55:30

 

Die Tongji-Universität und die Technische Universität Braunschweig kooperieren seit 35 Jahren in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen und Fahrzeugtechnik. Seit Februar 2020 arbeiten die beiden Universitäten auch bei der Förderung von High-Tech-Start-ups zusammen.

Im Jahr 2019 konnten die TU Braunschweig und die Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften mit dem gemeinsamen Konzept „International Entrepreneurship“ den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veranstalteten Wettbewerb EXIST-Potentiale gewinnen und haben dadurch ein Projekt mit einem Fördervolumen von 2 Mio. EURO eingeworben. Ziel des Projektes ist es, internationale High-Tech-Gründungen in den Technologiefeldern Mobilität, Digitalisierung und Nachhaltigkeit hervorzubringen, die sich in der Wirtschaftsregion ansiedeln. Hierzu werden mit internationalen Hochschulen Entrepreneurship-Kooperationen abgeschlossen, die an langjährige internationale Forschungs- und Lehrkooperationen beider Hochschulen in China, Indien, Singapur und Finnland anknüpfen.

In China ist die Tongji-Universität der wichtigste Partner. Im Projekt werden die Studierenden und Forscher, insbesondere die wissensbasierten Ausgründungen der Tongji-Universität finanziell unterstützt und gefördert, wenn sie in Deutschland gründen wollen. Außerdem werden im Rahmen des Projektes Vorträge rund um das Thema „Unternehmensgründung“ von deutschen und chinesischen Referenten angeboten, die von DAAD/CDH gefördert sind.

 

2016 Copyright