Tongji-Universität und KIT feiern 20-jährige Partnerschaft

Tongji-Universität und KIT feiern 20-jährige Partnerschaft 692 2019-10-18 11:04:37

 

Am Vormittag des 11. Oktober fand im Hörsaal der Deutschen Bibliothek auf dem Siping-Campus die Feier des 20. Jubiläums für die Kooperation der Tongji-Universität mit dem Karlsruher Institut für Technologie statt. Eine 20-köpfige KIT-Delegation, geleitet vom Professor Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales des KIT, kam nach Shanghai zu Besuch und nahm an der Jubiläumsfeierlichkeit teil. Zu den Gästen gehörten Prof. Dr. WU Zhiqiang, Vizepräsident der Tongji-Universität, Herr Thomas Triller, Leiter des Wissenschaftsreferats des Deutschen Generalkonsulats in Shanghai, Vertreter von DAAD sowie 60 Lehrende und Studierende verschiedener Tongji-Kollegs.

 

In seiner Begrüßungsrede würdigte Prof. Dr. WU Zhiqiang die Zusammenarbeit der letzten 20 Jahren, in deren Rahmen fruchtbare Errungenschaften erzielt wurden. Zudem drückte er seinen Wunsch aus, dass die beiden Seiten das Jubiläum als Gelegenheit nutzen sollten, um die Freundschaft miteinander zu verstärken. Besonders in den Fachbereichen Zukunftsstadt, sauberes Wasser, Netzwerksicherheit, geistiges Eigentum, künstliche Intelligenz und Geisteswissenschaften solle die Zusammenarbeit erweitert werden. Prof. Dr. Hirth antwortete in seiner Rede auf Prof. Dr. Wu Zhiqiang, dass die Zusammarbeit zwischen der Tongji-Universität und dem KIT sowohl vor zukünftigen Herausforderungen als auch vor neuen Chancen stehe, so dass sie auf jeden Fall ein höheres Niveau erreichen werde. Im Anschluss unterzeichneten Prof. Dr. WU Zhiqiang und Prof. Dr. Hirth den erneuerten Kooperationsvertrag für den Studierendenaustausch.

 

 

 

Anschließend berichteten Professoren verschiedener Fachbereiche von der Forschungsentwicklung in den 20 letzten Jahren und den jüngsten wissenschaftlichen Ergebnissen. Nach einer Präsentation des KIT berichteten Studierende von ihren Austauscherfahrungen. Die von den Professoren und Studierenden erwähnten kulturellen Unterschiede, der produktive fachliche Austausch sowie die bewegenden persönlichen Momente haben die Bedeutung dieser erfolgreichen Kooperation erneut bestätigt.

 

 

Das Karlsruher Institut für Technologie gehört zu den elf Eliteuniversitäten Deutschlands und es genießt einen sehr guten Ruf im Bereich der Ingenieur- und Naturwissenschaft. Die Tongji-Universität unterzeichnete 1999 mit dem KIT den ersten Kooperationsvertrag auf der Universitätsebene. Im Jahr 2007 wurde der erste Kooperationsvertrag für den Studierendenaustausch unterzeichnet und im Jahr 2012 das Doppelmasterprogramm im Bereich Maschinenbau ins Leben gerufen. Im Jahr 2013 eröffnete das von beiden Seiten gemeinsam eingerichtete AMTC auf dem Jiading-Campus. Seit 2015 besteht strategische Partnerschaft zwischen beiden Hochschulen. Das Forschungsprojekt „14TP“ wird seit 2018 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie dem Nationalen Ministerium Chinas für Wissenschaft und Technologie unterstützt. Die erfolgreiche Partnerschaft ist allen Wissenschaftlern, Mitarbeitern und Studierenden zu verdanken.

2016 Copyright